Erneuerung Anschlussbahn Seifriedsberger

Ort: 
  • Ried im Innkreis
Zeitraum: 
  • 09/2011 bis 10/2011
    • Die Firma Seifriedsberger GmbH & Co KG aus Ried im Innkreis verfügte im Betriebsgelände über einen sanierungsbedürftigen Gleisanschluss. Gemeinsam mit den Projektverantwortlichen aus Wels wurde eine Variante speziell für die Anforderungen und Bedürfnisse der Mineralölverladung ausgearbeitet.

      Das Anschlussbahnprojekt umfasst den Gleisabtrag der bestehenden Anlage, das Liefern und Versetzen der neuen Auffangwannen. Liefern und Montage der Fahrschienen inkl. Schweiß- und Verspannarbeiten sowie Montage einer begehbaren Gitterrostabdeckung.

      Besonderheiten:

      Sämtliche Heißarbeiten am Betriebsgelände mussten unter speziellen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt werden.

       

Factbox: 
  • 75 m Gleisabtrag
  • 10 Stk. Gleisauffangwannen (L=7,50 m / B=3,80 m / H=0,60 m / G=22,90 to)
  • 270 m² Gitterrostabdeckung begehbar
  • 150 m Fahrschienenmontage S49
zurück zur Übersicht