CTS - Achslasterhöhung

Ort: 
  • Salzburg
Zeitraum: 
  • 01/2010 bis 11/2010
    • Der Auftraggeber, Fa. Container Terminal Salzburg GmbH, verfügt im Bereich Bahnhof Liefering über eigene Gleis- und Krananlagen. Bei dem Gleis 1W wurde im Zuge der geplanten Achslasterhöhung auf 22,5 to ein Schwellenwechsel auf die gesamte Länge der Kranbahn vorgesehen.

      Das Projekt umfasste die Lieferung bzw. den Einbau von altbrauchbaren, gleisfähigen Holzschwellen, sowie den Ausbau und die Entsorgung der bestehenden Zweiblockbetonschwellen.

      Der Auftrag umfasste auch eine teilweise Bettungserneuerung und die Durchführung der maschinellen Stopf- und Richtarbeiten, sowie die Herstellung von Verschieberbahnsteigen.

      Besonderheiten:

      Innerhalb einer Betriebsruhe von 60 Stunden mussten sämtliche Arbeiten durchgeführt werden und eine uneingeschränkte Betriebsaufnahme nach Abschluss der Arbeiten gewährleistet sein.

Factbox: 
  • 810 Stk. Schwellenwechsel
  • 577 m maschinelle Stopfarbeiten
  • 275 m² Verschieberbahnsteig herstellen
zurück zur Übersicht